VERANSTALTUNGEN
 
Kulturgiesserei.de - highlight.jpg

+++++ Café International: jeden Dienstag 17-21 Uhr +++++ Spendenaktion unter: Bitte spenden Sie ... +++++

Veranstaltungen March 2017
Doku Ausstellung




Asyl ist Menschenrecht

Informationsausstellung zum Thema Flucht und Asyl

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen geben will.
In vielen Teilen der Welt werden Menschen Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung, von Diskriminierung, Not und Perspektivlosigkeit. Gegenwärtig sind über 65 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als je zuvor. Darunter befinden sich viele, die besonders verletzbar sind: Kinder,  Schwangere, Alte und Kranke.
Auch angesichts der kontinuierlich steigenden Flüchtlingszahlen ist es wichtig, die Hintergründe und Zusammenhänge zu verstehen. Wie ist die Situation in den Kriegs- und Krisengebieten, was geschieht entlang der Fluchtrouten, wie reagiert die Europäische Union, wie verhalten sich die einzelnen Mitgliedsstaaten? Weitere Fragestellungen drehen sich um die Aufnahmebedingungen und Perspektiven für Flüchtlinge in Deutschland, die Entwicklungen in der Zivilgesellschaft und leider auch die Konfrontation mit der gefährlich anwachsenden rassistischen Hetze und Gewalt.
Unsere Aufgabe ist es, deutlich Position zu beziehen und laut für die Menschen- und Flüchtlingsrechte einzutreten: Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben in Freiheit und Würde – und darauf, Schutz vor Verfolgung zu finden.
Die Ausstellung enthält vielfältige Informationen über Flüchtlinge und ihre Situation. Menschenrechte sind allgemein gültig und unteilbar, durch die Ausstellung soll das Bewusstsein darüber gestärkt werden. Sie führt die Betrachter*innen von den Fluchtländern über Europa bis nach Deutschland. Auf diesem Weg begegnen schutzsuchende Menschen vielen Gefahren, Hindernissen und Restriktionen – diese werden visualisiert, beschrieben und analysiert. Hinzu kommen einzelne Tafeln zu themenrelevanten Ereignissen, politischen Entwicklungen und asylrechtlichen Bestimmungen.
Mit Unterstützung von:
Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus
Asyl ist Menschenrecht

Ausstellung bis 21.4.17: Mo + Mi 9 - 15.00, Di + Do 9 - 18.00, Fr 9 - 14.00 Uhr

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Theater





Der eingebildete Kranke

nach Molière

Die Komödie „Der eingebildete Kranke“ feierte 1673 seine Uraufführung. Es ist das letzte und wohl bekannteste Stück des französischen Schauspielers und Dramatikers Molière.
Im Mittelpunkt steht der reiche Hypochonder Argan, der sein Hausmädchen Toinette durch ständiges Jammern und Verlangen nach Medikamenten und Pflege quält. Seine ältere Tochter Angélique will er zwingen, einen Arzt zu heiraten, obwohl diese bereits in einen anderen verliebt ist.
Mit dieser Komödie lernt man, über den Tod zu lachen, und man darf gespannt sein, ob Lüge und Manipulation wirklich den eigenen Zwecken dient.
Inszeniert wird das Stück vom Kurs Darstellendes Spiel 12.1 am Carl-Bechstein-Gymnasium Erkner.

Leitung: Susanne Schulze
Darsteller: Celina Batard, Carlotta Buchallik, Isabell Zabel, Magdalena Liebscher, Sophie Winarsky, Hannah Engmann, Dennis Fink, Jessica Barke, Anna Scholz, Vivien Bathke, Tim Heidt, Svenja Fischer, Josefine Fredrich, Jessica Schauer, Ronja Laase, Luise Zietlow, Lara Werndl

30.3.2017     19:00 Uhr

Eintritt: Es wird um Spenden gebeten.

Aktion









Verschenken und Teilen statt Wegwerfen

Verschenke- und Pflanzenmarkt

Das Schenken
ist ein uralter Brauch unter den Menschen und öffnet dem Beschenkten und dem Schenkenden ein ganz anderes Verhältnis als es Kaufen und Verkaufen vermag.
An diesem Tag wird im Raufutterspeicher und in der Kulturgießerei Geld keine Rolle spielen. Das ist ungewöhnlich, ein Experiment aber wert.
Auch wenn Sie nichts zu verschenken haben - schenken Sie ein Lächeln und nehmen Sie etwas mit.
Bitte bringen Sie etwas aus ihrem Garten mit - ob Samen oder Nachzucht. Wir sind interessiert an der Verbreitung einer Vielfalt in den Gärten. Gerade hier gibt es viele Themen, die uns alle persönlich betreffen.
Ansonsten gesellen Sie sich mit Dingen, die sie selbst nicht mehr benötigen, über die sich aber vielleicht jemand Anderes freut, zu diesem Markttag dazu. In Ihrem Schuppen stehen z. B. mehrere ungenutzte, jedoch voll einsetzbare Gartengeräte? Die Küche ist technisch überqualifiziert und es fehlt an Platz? Dann belassen Sie die Dinge doch einfach im Kreislauf der Verwendung durch Alle oder Irgendjemanden. Größere Gegenstände fotografieren Sie besser und stellen so Ihre Verschenke-Idee vor.
Lassen Sie unseren Verschenkemarkt erneut zu einem fröhlichen Fest werden, vielleicht kann man neue Kontakte knüpfen, alte wieder auffrischen....
 
Ganz wichtig:
Nicht verschenkte Gegenstände verbleiben im Eigentum des Besitzers und sind bitte wieder mitzunehmen. Für Dinge bringen Sie bitte eine Liste mit ihrem Namen und ihrer Anschrift mit, die sie uns bei Platznutzung übergeben, Sie erhalten dann eine Nummer.
Hat noch jemand Lust und Zeit, sein technisches Verständnis unentgeltlich für kleinere Reparaturen anzubieten?

Wir freuen uns sehr über mitgebrachten Kuchen, Getränke.....

8.4.17 12 bis 15 Uhr, Kulturgießerei und im Raufutterspeicher  gegenüber, An der Reihe 5, 15566 Schöneiche bei Berlin 

Ein Gemeinschaftsprojekt der Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche e.V. und der Schöneicher Heimatfreunde Verein für Heimat- und Denkmalpflege e.V.

Konzert







Afroberlin High Orchestra

Jazz – Salsa – Latin

Line-Up:
Martin High De Prime (D)– Piano, Donat Kubrinski (D)– Trompete, Julian Gretschel (D)– Posaune1, Rob Gutowski (USA)– Posaune2, Reiner Hess (D)– Sax, Arcadius Didavi (Benin)– Bass, Enrico Perez (Cuba)– Congas, Arsène Cimbar (Guadalupe)– Drums, Dante Parraguez (Chile)- Timbales, Moussa Coulibaly (Burkina Faso)- Djembe

Die Kombination von karibischen Wurzeln und freien Jazz-Improvisationen verbindet die gegensätzlichen Musikstile: Improvisation, Spontanität im Salsa, Tanz-Rhythmen im Jazz.
Besessen von den Geistern afro-latinischer Rhythmen haben sie die Kraft, einen Raum mit ihren Instrumenten zum tropischen Tanz-Saal zu verwandeln.
Eine transkontinentale Reise voller Spaß. Mit dem Publikum zusammen massieren wir alle das Parkett mit unseren Füßen, nehmen Verbindung mit Mutter Erde auf und erleben eine wunderschöne Zeit? Im Multikulti-Dschungel Berlins haben neun Freunde aus der ganzen Welt gemeinsam live den Sound dieses Albums erschaffen: Lebensfreude, Mystik, karibische Rhythmik, die Kraft der Improvisation und originelle Kompositionen sind die Kräuter, aus denen die magische Salsa gebraut ist.
Das Orchester wurde 2009 von Martin High De Prime gegründet, der direkt vom Herzen Klavier spielt und Musik kreiert, die die Kohle für das Feuer ist, das jede/r in sich trägt? Pflanzenfreunde geben Martin High De Prime die Kraft, dieses wundervolle Orchester zu leiten. Auf seinen ausgedehnten Streifzügen durch die Wälder der Uckermark entdeckt er all die Klänge, Rhythmen und Stimmungen, die sich in seinen Kompositionen manifestieren. Seine Persönlichkeit, Stil und Lässigkeit lassen den Musikern Freiheit zu improvisieren und es entsteht ein leidenschaftliches Feuerwerk voller Rhythmen aus Kuba, Mexiko, Kolumbien, Afrika und Berlin.
Sie spielen exklusiv Kompositionen, die für die Band geschrieben wurden. Julian Gretschels Arrangements geben High De Primes Kompositionen die besondere Farbe. Seine Bläsersätze klingen rund und weich, mit viel Sinn für Harmonie und Spannung. Das Temperament von Meistertrommler Enrico "El Rey del Ritmo" Perez, die geniale Gelassenheit des afrikanischen Basswunders Arcadius Didavi und alle anderen Musiker erzeugen die ganz besondere Atmosphäre und einen sehr erdigen Groove, der von der 5-stimmigen Rhythmusgruppe getragen wird.

Der Vorverkauf hat begonnen!

8.4.2017      20:00 Uhr

VVK 12,-       AK 15,-

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Theater







Richtfest

Theater aus Schöneiche - ThaSch - spielt eine Komödie des Erfolgsautors Lutz Hübner („Frau Müller muss weg“)

Den Traum vom eigenen Haus mit einer selbstgewählten Gemeinschaft verwirklichen.
Gemeinsam planen, bauen, leben und glücklich sein...
Das ist doch eine „Gute Idee“ !!!...Oder :-) ???
Ein tragisch-komisches Panorama einer diffusen Baugemeinschaft, die sich zwischen sozialer Utopie, Egoismus und Selbstverwirklichung entscheiden muss.

Mit Annette Metzner, Claudia Päch, Evelyn Erler, Hannah Grabinski, Vilma Lühe, Andreas Steffens, Christof Rose, Hendrik Zühlke, Henry Kugelmann, Matthias Buchallik, Robert Buchallik

Regie und Bühne: Jens Finke

Der Vorverkauf hat begonnen!

VVK + AK 8,00 €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK Gebühren:

TicketsOnline   21.04.17     20:00 Uhr - ausverkauft!

TicketsOnline   22.04.17     20:00 Uhr

TicketsOnline   23.04.17     16:00 Uhr

TicketsOnline   19.05.17     20:00 Uhr

TicketsOnline   20.05.17     20:00 Uhr

TicketsOnline   21.05.17     16:00 Uhr

TicketsOnline   09.06.17     20:00 Uhr

TicketsOnline   10.06.17     19:00 Uhr - ausverkauft!

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem Haus, über Hotline und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, dass bei externen Vorverkaufsstellen sowie der Hotline gesonderte Vorverkaufsgebühren in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises erhoben werden.

Puppenspiel



Kasper im Zauberwald

Es spielt Tränklers Puppenbühne

Tränklers Puppenbühne spielen ein Mitmachstück mit Original Hohnsteiner Handspielpuppen.
Die "Kleine Märchenbühne von Tränkler" ist kein Puppentheater im herkömmlichen Sinne. Die poetische Erzählstunde mit Liedern, Gedichten und Märchen richtet sich auch schon an das kleine Publikum ab zwei Jahren.

3.5.2017      16:30 Uhr

AK 6,- €

Tickets erhalten Sie ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Veranstaltungskasse.

Konzert






13. Musikfest "Schöneiche singt und musiziert"

Im ganzen Ort und bei uns
Es gibt wieder viel zu hören: am 6. Mai lädt die Waldgartenkulturgemeinde zum beliebten Musikfest ein! An 17 unterschiedlichen Veranstaltungsorten gibt es Konzerte! Die musikalischen Genres sind hier sehr vielfältig und abwechslungsreich:
BigBandsound, Loungemusik, Percussionperformance, Klassik, Chorgesang, Blues, Weltmusik und vieles mehr.
Charakteristisch für das Fest sind die vielen „Bühnen“, welche zu unterschiedlichen Zeiten über den Tag verteilt Musik bieten: Dabei beginnen einige Konzerte am Vormittag, andere gegen Mittag, am Nachmittag oder erst am Abend – einiges läuft parallel, vieles kann nacheinander besucht werden. So lässt es sich gut von einem Konzert zum nächsten pendeln, zwischenzeitlich in einem Café oder Restaurant eine kleine Pause einlegen und im Programmheft die Musikauswahl für den restlichen
Tag treffen und ganz nebenbei etwas vom Ort kennenlernen.
Seien Sie gespannt und lassen Sie sich von der musikalischen Vielfalt zum Musikfest in Schöneiche bei Berlin inspirieren! Der Eintritt ist kostenfrei – mit dem Kauf eines Sponsorenbändchens kann das Fest, welches in der Hauptsache durch vielseitiges ehrenamtliches Engagement getragen wird, unterstützt werden.
Das gesamte Programm ist u.a. unter www.schoeneiche-bei-berlin.de abrufbar und liegt an vielen Orten öffentlich aus.

Konzerte in der Kulturgießerei:
15.00 – 15.45 „Ja(t)zzt aber los!“
Die Bigband des Gerhard-Hauptmann-Gymnasiums Berlin-Friedrichshagen präsentiert frischen Bigband-Sound
16.30 – 17.15 „+-0 Trio – LIVE“
3 junge Musiker (Linus Haagen, Klavier, Emil Buchholtz, Kontrabass, Tim Gerwien, Schlagzeug) verbinden Jazz mit Rock, Latin, Groove, freier Improvisation)
17.45 – 18.30 „Soulmade“
Anna-Meier-Projekt: akustisches Quartet mit charismatischer Soulstimme
20.00 – 01.00 Uhr JugendRockNacht in der Kulturgießerei
20.00 – 21.30 „On air“
The Fellows, Band der Musikschule „Hugo Distler“ spielen Rock- und Pop-Cover
22.00 – 22.30 „Rockmusik selbstgemacht“
Bleeding vintage (mehrfache Preisträger) rocken mit eigenen Songs den Saal
23.00 – 00.30 „B6BBO – die endgültige, ultimative Powerpolka-Erfahrung“
Handgemachte Tanzmusik zwischen Balkan und Pop mit strammen Offbeats und eindeutige Texten: schließlich geht es um „Tanzen, Feiern und Mett“

6.5.17 ab 15:00 Uhr

Eintritt frei, wir freuen uns über den Erwerb eines Spendenbändchens ab 2,- €

Veranstaltungen April 2017

Theater




More an Mohr Othello

gespielt von der Theatergruppe der GHS Friedrichshagen

Schwarz, braun, weiß, rot, gelb … wie verschieden sind die Menschen? Ist es die Hautfarbe, ihr Verhalten, Charakter, der sie voneinander unterscheidet? Was treibt sie an, so zu handeln, wie sie handeln? Aspekte, die auch einen sprachgewaltigen Dramatiker beschäftigten und an den wir uns herangewagt und  Erstaunliches festgestellt haben:
Shakespeares Stück von 1603 ist aktuell und von hoher Brisanz für die heutige Zeit!
Der angesehene Kriegsherr Othello heiratet heimlich die liebreizende Italienerin Desdemona … er schwarz, sie weiß, die Zukunft rosa. Ein ganz normales Glück, dass nur ein Intrigant zu stören vermag, der sein Handwerk bis zur Präzision beherrscht und es am Ende bis zu Mord und Totschlag treibt … Machtanspruch, Hass, Intrigen, Distanz gegenüber allem Fremden erscheinen uns vertraut.
9 Schülerinnen zwischen 13 und 15 Jahren nähern sich der alten Sprache und machen sich auf die Suche nach der Faszination Shakespeares. Mitten im Erarbeiten, Komponieren und Spielen möchten wir unserem Publikum ausgewählte Szenen und unsere Lust an der Auseinandersetzung mit diesem Dramenstoff zeigen.

6. + 7.7.2017       17:00 Uhr

Abendkasse: Erwachsene 5,-, Kinder 2,50 €

Konzert




FALKENBERG

Menschen auf Brücken

"Als die Vertreter der Welt 1948, nach zwei Weltkriegen, die 30 Artikel der Menschenrechte verfaßten, glaubten viele Überlebende an eine Zukunft auf der Basis dieser Resolution.
Religionen und Ideologien hatten und haben die Welt zu keinem besseren Ort gemacht.
Wieviel besser wäre diese Welt, wäre die Menschenrechtsresolution die gelebte Basis der Verfassung eines jeden Landes." (FALKENBERG)
Hier schält und entzerrt sich ein Mann in den besten Jahren, weil nach der jugendlichen Verwirrung, aus der Zeit und bleibt, schlußendlich, auf seinem ganz persönlichen Weg.
Er schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse.
Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.
FALKENBERGs Farben sind grau und schwarz und etwas weiß, seine Texte mittlerweile am Höhepunkt ihrer poetischen Kraft angelangt, seine Stimme männlich und klar. Hier zieht einer seinen Stiefel durch, der zwar etwas staubig ist von den vielen Tagen und Nächten auf den Straßen unserer Hemisphäre, von den Reisen zu seinen Sympathisanten und Freunden – aber FALKENBERG steht für sich, fest, während der rauhe Wind faucht, auf den noch vorhandenen, noch nicht vom Haß abgerissenen BRÜCKEN und schaut auch einmal unter diese.
Zwölf Lieder, über die sich BRÜCKEN spannen. Zwölf Möglichkeiten, über den stinkenden Morast zu kommen, weiterzugehen, sich zu entwickeln.
Zwölf einzigartige Momente zum Zuhören und Verstehen, was FALKENBERG denkt und welche Schlüsse er zieht.
Wenn ein Album des Jahres 2016 ein Konzeptalbum ist, dann ist es dieses.
Seit 1977 mit eigenen Bands oder Solo unterwegs (davor gab es noch ein paar Jahre Stadtsingechor Halle an der Saale) legte er Meilensteine auf fremde und eigene musikalische Wege, war IC FALKENBERG, Sänger bei Stern Meissen, gab dem Folk die Sporen bei Seitenwind, jazzte bei Klink, paßte sich der Zeit des Wave an mit der Band Joker, wurde vom Publikum zum Sänger des Jahres gewählt, erreichte Herzen und umspielte diese, verkaufte von seinem ersten Soloalbum "Traumarchiv" über 200.000 Exemplare, tourte, rann und lebte auf der RocknRoll-Überholspur … und … kam zur Besinnung, läuterte sich, wurde erwachsen und streifte alles Überflüssige ab, so daß jetzt mit MENSCHEN AUF BRÜCKEN die Quintessenz und der jetzige Zustand des Künstlers und Menschen FALKENBERG hör- und fühlbar wird.
Lassen wir uns ein auf FALKENBERG. Er hat etwas zu sagen und zu singen.
„Dieses Album widme ich den Stillen & den Blassen/ den unbemerkt Verlassenen/ den Standhaften/ den Aufmerksamen/ & allen, die frei sind von Hass.“ (FALKENBERG)
Volly Tanner (2016)

Der Vorverkauf hat begonnen!

9.9.2017   20:00 Uhr

VVK 18,-    AK 22,-    erm.* 8,- €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Konzert







Barbara Thalheim & Band

VOLL JÄHRIG

Informationen folgen in Kürze.

Der Vorverkauf hat begonnen!

23.9.2017    20:00 Uhr

VVK 13,-      AK 18,-       erm.* 10,- €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Theater




Bella Italia

Die Wortgießer

Das Amateurtheater "Die Wortgießer" e.V. spielt eine Komödie von Carl Slotboom, in Übersetzung von Heike Quandt, unter der sich schon bei "Boeing Boeing" bewährten Regie von Stephan Wapenhans.

Urlaub in Italien, ein Bungalow in Strandnähe, Sonne, Pizza, Chianti... Eigentlich perfekt, wenn die anderen Urlauber nicht wären.
In einem Bungalowpark haben verschiedene Menschen ein Häuschen gemietet. Unter den Urlaubern befinden sich auch Cindy und Chantal, die nicht auf den Mund gefallen sind. Innerhalb kurzer Zeit haben sie die anderen Urlauber gegen sich aufgebracht. Als Cindy und Chantal dann auch noch beschuldigt werden, einen Diebstahl begangen zu haben, gibt es kein Halten mehr.
Mit Katrin Fiegler, Christiane Fricke, Sonja Lachmund, Corina Schneider, Jessica Pohle, Sandra Würtz, Frank Fiegler, Marvin Grobe, Wolfram Dieter Martin
Regie: Stephan Wapenhans, techn. Umsetzung und Bühne: Ensemble

Der Vorverkauf hat begonnen!

VVK + AK 8,-  

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline   6.10.2017 19:30 Uhr

TicketsOnline   7.10.2017 19:30 Uhr

TicketsOnline   8.10.2017 16:00 Uhr

TicketsOnline   11.11.2017 19:30 Uhr

TicketsOnline   12.11.2017 16:00 Uhr

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Konzert




Papa Binnes Jazzband

50 Jahre Trad Jazz, Oldtime, Dixieland, Blues, Swing

Papa Binnes Jazz Band fand sich am 11.11.1959 aus Anlass einer Faschingsauftaktfete als Schülerband zusammen und hatte bald schon an Schulen sowie Universitäten mit Klubabenden und Konzerten erste Erfolge.
Einladungen zu verschiedensten Jazz- oder studentischen Veranstaltungen folgten.
Eine fünfjährige Arbeit am Deutschen Theater brachte der Band  erste Auslandseinsätze und Gastspielreisen, die dann bis heute noch durchgängig ausgeführt werden.
Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Einladungen zu Festivals und Dauerengagements zu Klubveranstaltungen haben die Band beliebt und weithin populär gemacht.
Ein Dokumentarfilm (Dixieland–Dixieland)  zeigt die Bandmitglieder auch im privaten Umfeld und dokumentiert eine von über 25 Teilnahmen am Internationalen Dixieland Festival Dresden. Weitere Teilnamen an Jazz Festivals waren in Holland, Dänemark, Polen, Schottland und anderen und im eigenen Land.
Die Musik der Gruppe wird dadurch bestimmt, dass Oldtime Standards gespielt werden und kommerzielle Titel in Dixieland-Bearbeitung und Blues, sowie Swing–Titel im Programm sind. Besonders der Vierer-Bläsersatz und die wechselnden Instrumente geben der Band die eigene Klangfarbe.

Der Vorverkauf hat begonnen!

22.10.2017    11:00 Uhr

VVK 13,-    AK 15,-    erm.* 10,- €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Konzert







MAM

BAP-Coverband aus Köln

MAM  begeistert  jetzt  schon  seit  vielen  Jahren  als  musikalisch  erfahrene  Live-Band  vor  allem  durch  große  Spielfreude  und  eine  verblüffend  hohe  stimmliche  Authentizität  des  Sängers.  BAP-Frontmann  Wolfgang  Niedecken  und Ex-Gitarrist Klaus „Major“ Heuser haben die Band schon gesehen und waren beeindruckt. Beim letzten Tourstart 2011 in der Bonner Harmonie durfte MAM den „Major“ sogar als  „Special Guest“ präsentieren – eine Anerkennung für die Band wie sie größer wohl nicht sein kann.
Die bis zu dreieinhalb Stunden dauernde BAP-Tribute-Show lässt mit den großen Hits der 80er-Jahre (u. a. Frau ich freu mich, Do kanns zaubere, Kristallnaach, Verdamp lang her) das BAP-Feeling der Durchbruchzeit wieder aufleben und garantiert einen mitreißenden Kölschrock-Abend. Daneben hat MAM aber auch noch ein stimmungsvolles unplugged-Programm erarbeitet, bei dem die BAP-Klassiker in einer akustischen Instrumentierung präsentiert werden. Unplugged war die Band zuletzt im Vorprogramm der Leverkusener Jazztage zu sehen.
MAM  hat  sich  mittlerweile  in  der  ersten  Liga  der  Tribute-Szene  etabliert. So ziehen sie bei ihren Konzerten im Köln-Bonner-Raum nicht nur regelmäßig 400-500 Besucher an, sondern sind auch beliebter Publikumsmagnet auf Stadt- und Musikfesten geworden. Höhepunkte der letzten Jahre waren u.a. die Auftritte beim renommierten Leverkusener Musik-Festival „Streetlife“, „Rhein in Flammen“ in den Bonner Rheinauen und das Bielstein Open Air, wo MAM vor Weltstars wie 10cc und Barclay James Harvest auftreten durfte.

Der Vorverkauf hat begonnen!

28.10.2017       20:00 Uhr

VVK 13,-       AK 18,-      erm.* 10,- €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Konzert





POLKAHOLIX

SEX & DRUGS & SAUERKRAUT

GENRE: Cool Polka, RocknRoll, Ska, World Music
Was verbindet Einstürzende Neubauten, David Bowie, Iggy Pop, Madness und POLKAHOLIX? Das liegt doch auf der Hand bzw. klingt im Ohr:
RocknRoll and Punk and Ska are really all just POLKA!
Es gibt aber noch eine weitere Gemeinsamkeit. Alle haben sie Alben in den legendären Berliner Hansa Studios aufgenommen. Nach "THE GREAT POLKA SWINDLE" (2009) und "POLKAFACE" (2011) sind POLKAHOLIX auch für ihre neue Produktion wieder ins Hansa gegangen. Nicht grundlos, denn mit den beiden Vorgänger-Alben ist das POLKAHOLIX Level geeicht: Top Platzierungen in World Music Charts Europe und Liederbestenliste, Preis der deutschen Schallplattenkritik, Powerplay in diversen Radiostationen, begeisterte Rezensionen aus ganz Europa und den USA.
Jetzt ist es da, das neue Album – SEX & DRUGS & SAUERKRAUT!
Nomen est Omen, es steht drauf was drin ist. Dreizehnfach geiles Suchtpotential und hundertprozentiger Schutz vor Skorbut. Made in Berlin. PolkaKrauts with Attitude!
Die Themen der 13 Songs sind weit gespannt: Es geht vom Himmel "Engel" (track 8) direkt in die Hölle "In Berlin" (track 4) - von heißer Leidenschaft "Jalapeño" (track 7) zu einem unterkühlten Abend auf dem heimischen Sofa "Bequem" (track 2) - von Beziehungskrise "Bang Bang" (track 6) bis Entspannung am Wochenende "Wunderbar" (track9). Wie immer gibt es eine Mischung aus eigenen Songs und unerhört, geniale Cover von Rammstein bis Mozart – von Billy Idol bis Kiss. Alles "Voll Polka" (track1), denn POLKAHOLIX haben es schon lange erkannt:
RocknRoll and Punk and Ska are really all just POLKA!
Die komplette Graphik für das Album wurde per Hand von der russischen Malerin Maria Zaikina gezeichnet. Das Budget dazu haben POLKAHOLIX-Fans über eine Crowdfunding Kampagne via beigesteuert. Die Crowdfunding-Party wird mit einer Livepräsentation des neuen Albums am 4. September im Berliner FRANNZ Club gefeiert.
POLKAHOLIX line up:
ANDREAS WIECZOREK: lead voc / saxophones, MARIO FERRARO: guitars / voc, JO MEYER: accordion / voc jews harp, CHRISTOPH FRENZ double bass / voc, SNORRE SCHWARZ: drums / voc
Gäste: STEFFEN ZIMMER / trumpet & STEPHAN BOHM / trombone

Der Vorverkauf hat begonnen!

17.11.2017     20:00 Uhr

VVK 18,-         AK 20,-         erm.* 10,- €

Tickets direkt vom Veranstalter ohne VVK-Gebühren:

TicketsOnline

Tickets erhalten Sie in allen gängigen Vorverkaufsstellen, in unserem
Hause und im Online-Shop. Beachten Sie bitte, daß bei externen Vorverkaufsstellen gesonderte Vorverkaufsgebühren, in der Regel in Höhe von 10% des Kartenpreises, erhoben werden.

Die Veranstaltungen in der Kulturgießerei werden gefördert durch die Gemeinde Schöneiche, den Landkreis Oder-Spree und den Europäischen Sozialfonds (ESF).
Die ermäßigten Preise gelten für Schüler, Studenten und Erwerbslose mit amtlichem Ausweis.
Änderungen vorbehalten.

© Webdesign - G.Jachmann EDV & Mediaservice Schöneiche