Kulturgiesserei.de - home.jpg
AKTUELLES/ANGEBOTE

Café International wieder ab 6.9.16 +++++ Konzert P16 +++++ Endspurt: Spendenaufruf für Fußboden beachten, weitere Infos im Menü -Bitte spenden Sie ...-


Über Peter Waschinsky


Peter Waschinsky war immer bekennender Puppenspieler – aus Presseurteilen wie Fachbüchern usw. ist zusammenzufassen, daß er unter den besten deutschen Puppenspielern wohl der vielseitigste ist. Er machte Puppen-Cabaret bis Kabarett und Straßentheater (als dies in der DDR eher halblegal war), aber als erster DDR-Puppenspielregisseur auch Brecht, weiterhin Goethe (Faust), Dürrenmatt, Volker Braun.
Er macht(e) auch Filme. Ungewöhnliche Märchen-Puppenspielfilme 1981 – 84 bei der DEFA, dort aber auch 1985 eine Brecht-Verfilmung: „Rechtsfindung“, mit Puppen und DEFA-Stars wie Hermann Beyer und Christine Harbort, die Waschinsky als Puppenspieler kannten und schätzten und seine für damals gewagten formalen Vorstellungen bereitwillig umsetzten. Dieser Film brachte den Bruch mit der DEFA: Was darin eher moderate Kritik war an Menschen-Manipulation nicht nur im III. Reich – wurde in seiner Stasi-Akte als massive DDR-Feindlichkeit gedeutet einschließlich Verbots-Forderung; der Film konnte kaum gezeigt werden und blieb Geheimtip.
Da der folgende Film bei der DEFA nicht mehr zu machen war – aber Waschinsky hatte seinerseits auch die Eingriffsversuche satt – machte er SIEGFRIED auf Anraten von Freunden als 16-mm-Eigenproduktion – und war selbst erstaunt, daß das in der DDR ging. Natürlich war es auf dem damaligen Stand der Filmtechnik ungemein schwierig. Gedreht wurde im Sommer 1989, alle arbeiteten umsonst. Bei aller Phantasie spürt man dem Film manchmal finanziell gesetzte Grenzen an. Als Stummfilm war er allerdings von vornherein geplant. Nämlich so, daß er als Programmteil mit Live-Ton in Theaterabenden einzusetzen war – wie es jetzt auch geschieht.
Der Schmetterling am Faden zu Anfang sagt deutlich: Nehmt nicht alles an diesem Film zu ernst, wir mußten selbst über manches durchschaubar „Selbstgemachte“ beim Drehen lachen und hoffen, ihr lacht mit! Ernste Momente gibt es, ja man kann die von Siegfried ausgelöste Bauernrevolte, die er später selber abwürgt, auch als Vorausschau des Kommenden deuten.







Café International - ab 6.9.16


Wir laden alle ein, ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen mit den Leuten vom Bündnis für Demokratie und Toleranz, mit Flüchtlingen, mit Leuten aus der Umgebung, um mehr übereinander zu erfahren, Initiativen neu zu entwickeln, Erfahrungen auszutauschen.
Das Café ist ab 6.9. wieder an jedem Dienstag von 17 bis 21 Uhr geöffnet.







Ein Malausflug in die Schöneicher Landschaft 2016


Mitte Juli 2015 trafen sich malfreudige Damen und ein Mann (angereist aus Elisenau, Werneuchen, Neuruppin, Neustadt/Dosse und 4 Schöneicherinnen) um sich unserem Ort mit seinen Eigenheiten zu widmen. Das Projekt verlief ohne Fördermittel und hohe Kostenanteile quasi in Eigenregie und organisiert von Stefanie Schmock. Die Räumlichkeiten der Kulturgießerei für eine Selbstversorgung und als Variante bei Regen wurden zur Verfügung gestellt. Wichtig war das gemeinsame Arbeiten in der Landschaft und der daraus resultierende Austausch - Alles ohne Anleitung.
Entstanden ist der Wunsch im Sommer 2016 in der Ferienzeit zu wiederholen, incl. einer nachfolgenden Ausstellung. Für die Kulturgießerei, die sich, in den Sommermonaten eher Veranstaltungsfrei den Aufgaben von Reparaturen oder neuen Organisationsstrukturen widmet is das eine neue Möglichkeit das Haus öffentlich zu bespielen. Übernachtungsquartiere sind in Eigenregie zu organisieren.
Wir wissen, es gibt auch Schöneicher_innen, die viel in ihrer Freizeit malen und wir möchten Alle herzlich einladen zu einer Teilnahme 2016, auch wenn momentan der Himmel noch grau erscheint.
Bitte anmelden unter Tel. 030-6492997 oder die Email: kerstin.baudis(at)kulturgiesserei.de nutzen.


Über uns

Die Kulturgießerei versteht sich als Ort verschiedener künstlerischer Aktivitäten.Sie ist ein lebendiges Schöneicher Begegnungszentrum, ein Mehrgenerationenhaus, und bietet

  • Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Form von kreativen Kursen und Workshops,
  • Veranstaltungen verschiedenster Art - Theater, Literatur, Musik und Film,
  • Ständig wechselnde Ausstellungen regionaler und überregionaler Künstler,
  • Atelierräume und Arbeitsmöglichkeiten für Künstler,
  • Internationale und regionale Symposien mit Künstlern verschiedener Genres.


Wenn Sie unseren Monatsflyer erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter michaela.kayser(at)kulturgiesserei.de


© Webdesign - G.Jachmann EDV & Mediaservice Schöneiche